Fußballverein 1920 Viktoria Bauerbach e.V

DS-GVO Datenschutzgrundverordnung

Ab dem 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DS-VGO) in Deutschland und in allen anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union geltendes Recht. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Vorstandschaft des FV 1920 Viktoria Bauerbach. Die Verarbeitung personenbezogenen Daten, wie Namen, Anschrift E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und in Übereinstimmung mit den für den FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. Datenschutzbestimmungen.

Datenschutzrechtliche Unterrichtung nach Artikel 13 und 14 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung – kurz DSGVO).

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Fußballverein 1920 Viktoria Bauerbach e.V. (nachstehend auch kurz „FVB“ oder „Verein“ genannt) einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den genannten Artikeln aufgeführten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt dieses Merkblatt nach.

  1. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedsstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seine Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten vorgesehen werden.

  1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Fußballverein 1920 Viktoria Bauerbach

Industriestr. 13

75015 Bretten

Tel. 07258/1394

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Kontaktdaten befinden sich auf der Internetseite fv-bauerbach.de

Das Dokument kann auch hier heruntergeladen werden: Datenschutz DSGVO

  1. Erhebung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind nicht nur die zur unmittelbaren Identifizierung einer natürlichen Person erforderlichen Angaben, sondern darüber hinaus alle Informationen, die sich auf einer sonstiger Weise identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4Nr. 1 DS-GVO).

Der Verein erhebt nach Art. 6 Abs. 1 lit b. DS-GVO beim Vereinsbeitritt und während der Vereinsmitgliedschaft nur solche Daten, die für die Begründung und Durchführung des zwischen Mitglied und Verein durch den Beitritt zustande kommenden rechtsgeschäftlichen Schuldverhältnis erforderlich sind. Dies sind Daten zur Verfolgung der Vereinsziele und für die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO). (wie Geschlecht, Namen, Geburtsdatum, Anschrift, Bankverbindung, IBAN, Datum des Vereinsbeitritts ). Die Vereinssatzung bestimmt insoweit die Vereinsziele, für welche die Mitgliederdaten genutzt werden können.

  1. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Das Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten richtet sich nach Art. 17 Abs 1 DS-GVO. Danach sind personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen (Ende Mitgliedschaft, Tod) sofern sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind, die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft oder Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt, die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder wenn die Löschung zu Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist. Zur zeitgeschichtlichen Dokumentation (Vereinschronik) werden bestimmte Daten ( Name , Zeiten der Aktivität, sportliche Ereignisse und Erfolge) gespeichert.

 

  1. Verarbeitung und Empfänger der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation des Sportbetriebes). Ferner werden personenbezogene Daten zur Teilnahme am Spiel- und Wettkampfbetrieb sowie für Turniere der Landesfachverbände an diese weitergeleitet. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten einschließlich Bilder der Teilnehmer oder Besucher im Zusammenhang mit sportlichen Ereignissen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins, in Auftritten des Vereins in Sozialen Medien sowie auf Seiten der Fachverbände veröffentlicht und an lokale, regionale und überregionale Printmedien übermittelt. Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Vereins. Die Berichterstattung kann auch auf Internetseiten der Verlage erfolgen.

Zur Organisation des Spielbetriebes werden insbesondere bei Kindern und Jugendlichen auch die Kontaktdaten der Eltern dieser Mitglieder verarbeitet (z.B. für die Organisation von Mitfahrgelegenheiten).

  1. Nutzung von personenbezogenen Mitgliederdaten

Innerhalb unseres Vereins sind die Aufgaben abgegrenzt und bestimmten Funktionsträgern zugewiesen. Die Zuständigkeit erfolgt durch die Satzung des FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. Für den Umgang mit Mitgliedsdaten gilt, dass jeder Funktionsträger nur die für die Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Mitgliederdaten kennen, verarbeiten oder nutzen darf. Alle Vorstandsmitglieder, Trainer und Teamleiter des Vereins dürfen nur im Rahmen ihrer Zuständigkeit Daten verarbeiten. Eine eigenmächtige Datenerhebung,- Nutzung oder -Weitergabe ist untersagt.

  1. Einrichtung und Unterhaltung von Internetauftritten

Die Einrichtung und Unterhaltung und Unterhaltung von Auftritten obliegt dem Vorstand. Abteilungen, Gruppen und Mannschaften bedürfen für die Einrichtung eigener Internetauftritte (z.B. Hompage, Facebook, Twitter) der ausdrücklichen Genehmigung des Vorstandes. Für den Betrieb eines Internetauftrittes haben die Abteilungen, Gruppen und Mannschaften Verantwortliche zu benennen, denen gegenüber der Vorstand weisungsbefugt ist. Bei Verstößen gegen datenschutzrechtliche Vorgaben und Missachtungen kann der Vorstand §26 BGB die Genehmigung für den Betrieb eines Internetauftrittes widerrufen. Die Entscheidung des Vorstandes nach §26 BGB ist unanfechtbar.

  1. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge zur Einholung einer Einwilligung für bestimmte Verarbeitungszwecke dient unserem Verein der Art. 6Ilit.a DS-GVO. Bei rechtlichen Verpflichtungen ( z.B. steuerliche Pflichten) bei welchen eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit c DS-GVO. Im sportlichen Bereich können auch in seltenen Fällen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden um lebenswichtige Interessen der Person zu schützen. Beispielsweise, wird ein Zuschauer auf unserem Sportgelände verletzt und müssten daraufhin persönliche Daten ( Name, Alter, Adresse oder sonstige lebenswichtige Daten an entsprechende Einrichtungen (Arzt, Krankenhaus usw.) weitergegeben werden, beruht dies auf Art.6 I lit. d DS-GVO. Die Vereinbarung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Bretten-Bauerbach, 25. Mai 2018

Der Datenschutzverantwortliche Fußballverein 1920 Viktoria Bauerbach e.V.

   
© Copyright 2014 FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. 75015 Bretten-Bauerbach